Ein Wellensittichpatient

gestern wurde dieser Wellensittich mit offensichtlicher Schnabelräude und auch Fussräude in unserer Praxis vorgestellt. Natürlich wurde eine Behandlung gegen die Räudemilben sofort eingeleitet. Bei der Untersuchung wurde aber eine zweite gravierende Diagnose gestellt. Der Fussring schnitt gefährlich eng ein.So würde der Vogel auf schmerzhafte Weise seinen Fuss verlieren. Leider wird dieses Bild öfters angetroffen. Darum: Fussringe regelmässig kontrollieren, sie müssen frei beweglich sein, Im Zweifelsfall müssen sie fachgerecht mit Spezialinstrumenten entfernt werden. Unser kleiner Patient hat Glück gehabt. Schon am nächsten Tag sieht der Fuss viel besser aus und auch auf die Räudebehandlung spricht er an.

Share This