Nero der schwarze Kater

Nero der schwarze Kater wurde uns vorgestellt mit einem stark zusammengekniffenen Auge.
Das Auge war so stark angeschwollen, dass ein Untersuch sehr schwierig war. Es war praktisch unmöglich, in dem verschwollenen Gewebe etwas zu sehen. Damit das Auge genauer untersucht werden konnte. musste eine Behandlung eingeleitet werden um diese Schwellung etwas zu mildern, Was aber trotzt erschwerten Bedingungen durch die Schwellung festgestellt wurde: Nero hatte eine tiefe Verletzung der Hornhaut. Dazu wird mit einem Farbstoff das Auge angefärbt und ev. Hornhaut-Verletzungen zeigen dann eine intensive grüne Färbung Sofort wurde eine intensive Augentropfen-Therapie gestartet.
Da das Auge aber trotzdem nicht vollständig abheilte, wurde entschieden, bei Nero eine Augenuntersuchung in einer Kurznarkose durchzuführen. Also wurde der kleine Kerl in eine Kurznarkose gelegt und endlich konnte das Auge genauestens inspiziert werden.
Und tatsächlich: Tief in der Augenhöhle im oberen Teil steckte eine ganze Katzenkralle von einem Katzenkampf-Gegner in der Bindehaut. Nero der Kämpfer hatte ungewollt eine Kampftrophäe mit nach Hause genommen.
Die fremde Kralle wurde in der Narkose entfernt und Nero durfte wieder aufwachen. Es wurde noch einige Zeit intensive Augentropfentherapie verordnet und so konnte die Augenverletzung endlich vollständig abheilen. Mittlerweile darf der kleine Kämpfer wieder auf Revierpirsch.

Sonnenallergie bei Katzen
Sonnenallergie bei Katzen
Share This